Hannah Grünenthal, M.A.

ZeMKI, Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen

Creative Unit

Fachgebiet

Literaturen und Medien der Religionen

Vita

Hannah Grünenthal studierte Religionswissenschaft, Psychologie und Moderne Indologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Ihre Schwerpunkte legte sie im Studium auf europäische Religionsgeschichte und Religion in der Moderne und Postmoderne. In ihrer Magisterarbeit befasste sie sich mit dem Werk des Münchner Okkultisten und Spiritisten Carl du Prel und dem Verhältnis von Okkultismus, Naturwissenschaften und Religion um 1900.

Seit September 2013 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen. Sie beschäftigt sich mit Prozessen der Konstruktion und Aushandlung religiöser Autorität besonders im Bereich des rezenten Katholizismus sowie mit der Mediatisierung von Religion.

Forschungsschwerpunkte

Europäische Religionsgeschichte, Religion in der Moderne und Postmoderne, Katholizismus


Projekte

Publikationen

0
Book series: "Transforming Communications"

Book series: "Transforming Communications"

The book series ‘Transforming Communications’ is dedicated to cross-media communication research. It aims to support all kinds of research that are interested in processes of communication taking place across different kinds of media and that subsequently make media’s transformative potential accessible. With this profile, the series addresses a wide range of different areas of study: media production, representation and appropriation as well as media technologies and their use, all from a current as well as a a historical perspective.

Further Information

Arbeitspapier-Reihe "Communicative Figurations"

Arbeitspapier-Reihe "Communicative Figurations"

Der Forschungsverbund "Kommunikative Figurationen" gibt die Arbeitspapier-Reihe "Communicative Figurations Working Papers" (ISSN: 2367-2277) heraus, deren Veröffentlichungen hier sowie über den E-LIB Dokumentenserver (Digital Repository) der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen zugänglich sind.

Further Information

Tagungen

Tagungen

0