Heiko Kirschner

ZeMKI - Zentrum für Medien-, Kommunikation- und Informationsforschung

Pioniergemeinschaften

Vita

Heiko Kirschner arbeitet seit Mai 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Projektangestellter) am Zentrum für Kommunikations- Medien- und Informationswissenschaften de Universität Bremen im DFG-Projekt "Pioniergemeinschaften: Die Quantified-Self- und Maker-Bewegung als kollektive Akteure tiefgreifender Mediatisierung". Zuvor war er Research Assistant am Human-Drone Interaction Lab der University of Southern Denmark (SDU) und Mitarbeiter im DFG-Projekt "Mediatisierung als Geschäftsmodell III" (Schwerpunktprogramm 1505 Mediatisierte Welten) an der Universität Wien. Nach seinem Masterstudium der sozialwissenschaftlichen Innovationsforschung an der TU Dortmund war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für allgemeinse Soziologie an der TU Dortmund und wissenschaftlich geprüfte Hilfskraft im DFG-Projekt "Skopische Medien" (Schwerpunktprogramm 1505 Mediatisierte Welten) an der Universität Konstanz.

Forschungsschwerpunkte

Laufende Projekte: DFG-Projekt "Pioniergemeinschaften: Die Quantified-Self- und Maker-Bewegung als kollektive Akteure tiefgreifender Mediatisierung"


Projekte