New Special Issue on "Constructivism in Communication Studies"

Prof. Dr. Andreas Hepp, PD Dr. Wiebke Loosen and Prof. Dr. Uwe Hasebrink co-edit special issue of the academic peer-reviewed journal "Medien & Kommunikationswissenschaft" on "Constructivism in Communication Studies" (together with Prof. em. Dr. Jo Reichertz). The special issue is only availabe in German language.

The special issue is comprises 13 articles which focus on theoretical approaches, new theoretical perspectives and current transformations. 

Table of contents:

Andreas Hepp, Wiebke Loosen, Uwe Hasebrink, Jo Reichertz
Konstruktivismus in der Kommunikationswissenschaft. Über die Notwendigkeit einer (erneuten) Debatte
pages 181-206

Theoretische Zugänge
Siegfried J. Schmidt
Konstruktivistische Argumentationen als Reflexionsangebote für die Medien- und Kommunikationswissenschaften
pages 207-218

Ricarda Drüeke, Elisabeth Klaus, Martina Thiele
Eine Genealogie des Konstruktivismus in der kommunikationswissenschaftlichen Geschlechterforschung
pages 219-235

Gerhard Vowe
Theoretische Ansätze als kommunikative Konstruktionen. Optionen und Konsequenzen einer konstruktivistischen Erklärung der Wissenschaftsentwicklung
pages 236-251

Neue Theorieperspektiven
Jo Reichertz
Die Bedeutung des kommunikativen Handelns und der Medien im Kommunikativen Konstruktivismus
pages 252-274

Peter Gentzel
Praktisches Wissen und Materialität. Herausforderungen für kritisch- konstruktivistische Kommunikations- und Medienforschung
pages 275-293

Hektor Haarkötter
Konstruktivismus oder „Neuer Realismus“? Zwei konkurrierende Ansätze der Welterklärung und ihre Bedeutung für Journalismus und Journalismusforschung
pages 294-312

Hagen Schölzel
Die Komposition politischer Öffentlichkeiten. Konturen einer Kommunikations- und Mediensoziologie in den Arbeiten Bruno Latours und der Akteur-Netzwerk-Theorie
pages 313-329

Andreas Hepp, Uwe Hasebrink
Kommunikative Figurationen. Ein konzeptioneller Rahmen zur Erforschung kommunikativer Konstruktionsprozesse in Zeiten tiefgreifender Mediatisierung
pages 330-347

Aktuelle Transformationen
Wiebke Loosen, Armin Scholl
Journalismus und (algorithmische) Wirklichkeitskonstruktion. Epistemologische Beobachtungen
pages 348-366

Margreth Lünenborg
Von Mediengattungen zu kontingenten Hybriden: Konstruktivistische und performativitätstheoretische Perspektiven für die Journalistik
pages 367-384

Hendrik Michael
Ein mediengattungstheoretischer Modellentwurf zur Beobachtung der Entgrenzung journalistischer Formate am Beispiel von „fake news shows“
pages 385-405

Christoph Neuberger
Journalistische Objektivität. Vorschlag für einen pragmatischen Theorierahmen
pages 406-431

The digital version of the special issue is available here in the Nomos eLibrary.